DSC_0394

Angehende Grafiker lernen die Druckerei BenatzkyMünstermann GmbH & Co. KG als komplexes Medienunternehmen kennen

Wer Grafiker werden möchte, muss nicht nur kreativ sein, er muss auch über grundlegendes Handwerkszeug verfügen. Dazu gehört z. B. das Wissen um die Arbeitsabläufe in der Herstellung von Printprodukten. Welche Druckverfahren es gibt, wie mit unterschiedlichen Papiersorten gearbeitet wird und wie Druckveredelungen entstehen, erfuhren unsere angehenden Mediendesigner am 17. Februar bei einer Führung durch die Druckerei der BenatzkyMünstermann GmbH & Co. KG.

Vertriebsleiter Karsten Schiller führte die Gruppe durch alle Abteilungen der Druckerei, sodass die Teilnehmer den gesamten Weg eines Druckauftrages nachvollziehen konnten. Von der Auftragsannahme ging es in die Grafik-Abteilung zur Bearbeitung von Druckvorlagen. Danach führte Herr Schiller die Studierenden in die Produktionshallen. Dort konnten sie die Maschinen für den Digital- und Offsetdruck in Betrieb sehen. Sehr interessant war der Blick auf die Weiterverarbeitung des bedruckten Materials mit den Arbeitsschritten Pfalzen, Legen, Heften und Schneiden. Die Teilnehmer konnten anschaulich nachvollziehen, wie aus losen Druckbögen eine fertige Borschüre wird.

Details